Sonderausstellung:
Augmented Reality im GARTENPALAIS Liechtenstein



„Die alten Meister in der Moderne.“

 

Anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums entwickelte die von der Fürstenfamilie von Liechtenstein geführte Privatbank LGT in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich und den Fürstlichen Sammlungen eine innovative Augmented Reality App. Ein etwas anderer Blick wird damit auf einzelne Werke der Fürstlichen Sammlungen ermöglicht, die zu einer der weltweit bedeutendsten privaten Kunstsammlungen zählt. Mit der App können Besucher in jahrhundertealte Gemälde eintauchen und die Werke der alten Meister völlig neu entdecken. Die App zeigt zahlreiche Details der Gemälde, die beim Betrachten des physischen Kunstwerks vielfach nicht erkennbar wären, liefert spannende Hintergrundinformationen und kann dabei wahrlich in Staunen versetzen. Das etwas andere Kunsterlebnis ist garantiert.

 

Das GARTENPALAIS Liechtenstein zählt mit dem STADTPALAIS zu zwei prunkvollen Palais, die sich nach wie vor in Privatbesitz der fürstlichen Familie Liechtenstein befinden. Seit über 300 Jahren fest verwurzelt in der Geschichte Wiens, beeindrucken die Palais durch ihren hervorragenden Renovierungszustand, die Originalausstattung sowie die aufsehenerregende Symbiose von Natur, Architektur und beeindruckenden Meisterwerken der Kunstgeschichte.

 

Im Rahmen von Sonderführungen sowie individuell gebuchten Führungen ist die Ausstellung
von 11. Oktober bis 1. November 2021 in den permanenten Galerien des GARTENPALAIS Liechtenstein zu besichtigen. In den Damenappartements, den erweiterten Ausstellungsräumen, haben Besucher die Möglichkeit, die dort ausgestellten Werke mittels Augmented Reality App zu sehen. Die App kann auf jedem mobilen IOS oder Android Endgerät installiert werden.

 

Mehr Informationen zu Terminen und Buchungsmöglichkeiten gibt es auf unserer Website sowie per E-Mail unter office@palaisliechtenstein.com oder telefonisch unter +43 1 319 5767-0.

 

Ihre Tickets

Es befinden sich keine Tickets in Ihrem Warenkorb.